Visit Västerbotten

Skellefteå bietet ein Wildlachsparadies

In Skellefteå gibt es drei Wildlachsflüsse in einer Entfernung von 20 Minuten. Das gibt es sonst nirgends in Schweden. Anders Cederberg verlegt 97 Prozent seines Lachsangelns in einen davon - den Byskeälven. Weshalb? Nun, weil es seiner Ansicht nach nichts Schöneres gibt, als einen stahlblau glänzenden Lachs aus dem Byskeälv.

Als ich das Fischergeschäft betrete, in dem Anders arbeitet, ist die Hitze draußen drückend. Das Thermometer weist 32 Grad und man sieht ihm an, dass irgend etwas nicht stimmt. Als hätte er ein Kind, das auf die schiefe Bahn geraten ist, oder einen Angehörigen, der schwer krank war.
    "Das ist eine Katastrophe", sagt er und verweist auf die Wassertemperatur im Byskeälven. Sie beträgt gut 20 Grad, was dem Lachs wie den Lachsanglern das Leben schwer macht. Mit Blick auf die Lachswanderung ist 2014 jedoch besser als seit vielen Jahren. Doch gerade das macht die Lage, in gewisser Hinsicht, bloß noch schlimmer.

In früheren Jahren

Anders ist seit ganz von Anfang an dabei. Das heißt, als es nur 13 aktive Lachsangler entlang des Flusses gab und die Zahl der Lachse beträchtlich niedriger war als heute. 2014 machte er seine 30. Saison im Fluss und in den letzten 30 Jahren ist viel geschehen. Die persönlichen Sorgen hingegen sind genauso greifbar wie sie es immer waren.
    "Heutzutage ist natürlich vieles anders. Unter anderem haben wir sowohl mehr Fische als auch mehr Angler, doch diese spezielle Byske-Haltung gibt es noch immer.
    Jene Haltung, die darauf gründet, dass es einst wenige Lachse gab und der Fluss kompromisslos anspruchsvoll ist.
    "Manchmal hatte einer von uns einen Lachs gesehen und dann haben wir anderen die Ohren gespitzt. Das hat das Lachsangeln in Byske geprägt, und diese Haltung lebt auf vielerlei Art noch fort."

Verdiene dir deinen Lachs

Der Byskeälven ist hart und ziemlich oft tut er weh. Die Kniegelenke von Anders sind ersetzt und sein Rücken wird von einigen Nägeln aufrecht gehalten.
    "Ist das eine Folge des Angelns?", frage ich.
    "Einen Byskelachs muss du dir verdienen. Oft dreht es sich um mühsames Angeln im kalten und reißenden frühsommerlichen Fluss. Du brauchst Hartnäckigkeit und einen eisernen Willen. Und du musst mutig sein, manchmal an der Grenze zur Dummdreistigkeit."
    Als ich frage, was den Byskeälven besonders macht, neigt er sich gleichsam über den Tisch nach vorne, so als hätte er vor, ein Geheimnis zu lüften.
    "Er hat alles. Alles, was ein Fliegenfischer sich wünschen kann."

Fürs Leben gekennzeichnet

Während der Saison arbeitet Anders vier Stunden am Tag im örtlichen Angelgeschäft in Skellefteå. Dann geht er mindestens zwölf angeln. Das macht er seit 1985. 
    "Im Juni werden es normalerweise vier Stunden Schlaf pro Nacht."
    Er ist nicht mehr so ganz jung. Gut 50. Rechtzeitig zu seinem 40. Geburtstag hat er sich tätowiert - mit einem besonderen Platz in einem besonderen Fluss.
    "Das ist Skogfors", sagt er. Es ist noch nicht fertig. Weh hat es auch getan.
    "Es ist klar", sage ich, "dass der härteste Lachsfluss Nordeuropas weh tun muss".
    Anders ist ein ehrlicher und inbrünstiger, an der Schwelle dass es anstrengend wird, leidenschaftlicher Lachsangler - der vom unbeweglichen Byskeälven erzogen wurde.

Die drei Lieblingsplätze von Anders 

Hästhagen, Stensjön. Ein fantastisch schöner und beliebter Platz, der oft große Fische enthält. Der Fisch steht näher als man denkt. Waten Sie vorsichtig.
Bjurselet. Der Norwegenabschnitt in Bjurselet ist ein unterschätzter Platz. In der Kurve reißt es an der Rute.
Holmforsnacken, Hälleström. Ein Angelplatz, der nicht viele Würfe bedeutet, doch wenn Fisch kommt steht man richtig gut, insbesondere auf der Nordseite.  

Andere schöne Angelstellen

Byskeälven - landesweit bekannter Fluss für Lachse und Meerforellen.
Kågeälven - Meerforellen-Angeln der Spitzenklasse (Frühling und Herbst).
Stora Bygdeträsket - Västerbottens größter See und ein Hotspot für das Angeln auf große Hechte.
Burträsket - Hechtsee mit einem der nördlichsten Zanderbestände des Landes.
Svartbäcksträsket - See für die Fliegenfischerei mit großen, wilden Forellen.
visitskelleftea.se/fiske