Visit Västerbotten

Wenn sich am Himmelsgewölbe Götter treffen

Es war Galileo Galilei, der dem Nordlicht den lateinischen Namen "Aurora Borealis" gab. Eine gelinde gesagt passende Beschreibung für das attraktive und faszinierende Phänomen.

Auf der Reise durch das Landesinnere, auf dem Heimweg von einem Meeting in Arvidsjaur, muss ich anhalten. Bei Svergoträsk, außerhalb von Sorsele, leuchtet der Himmel grün wie Neon. Als ich aus dem Auto steige tritt mir ein frisches Gefühl von Kälte entgegen. Ich bleibe stehen und lausche. Es ist, als würde das Nordlicht knistern. Manchmal sagen wir ja, dass wir das Nordlicht hören können, aber das tun wir wohl kaum. Die Kälte knackt in den Bäumen, im Eis und im Feld.
    Es ist eher die Kälte, die zu hören ist, als das Himmelsphänomen, das ich sehe. Oder womöglich ist es nur mein Wunsch meine Fantasie, dass etwas so Schönes einfach "knistern" muss.  Es gibt kein anderes Licht, kein anderes Auto, Haus und keinen Sendemasten so weit das Auge reicht. Es gibt nichts, das den von Farbe erleuchteten Sternenhimmel stört. Nur die Natur und ich sind da, mitten im Wald, und haben die Gelegenheit, in den Genuss des Schauspiels zweier Götter aus der Mythologie, Aurora und Borea, zu kommen. Dort, wo ich stehe, ist der Himmel eine riesige Leinwand und die Stille ein rauschendes Orchester.

2014/15 ist das Jahr des Nordlichts

Die Voraussagen für Nordlicht waren in den letzten Jahren gut. Dass ich hier bei Svergoträsk auf ein knisterndes Nordlicht stoße ist natürlich keine Überraschung. 2014 soll ein gutes Jahr sein, 2015 ebenfalls. Bereits im August haben Jäger und Angler, aber auch andere Leute, die gerne draußen in Feld und Wald sind, so gut wie jeden Abend Nordlichter gesehen. Seither besteht Aktivität.
    Als ich selber mit dem Hund rausgegangen war, und am Vindelälven in Sorsele spazieren gegangen bin, beim letzten Abendspaziergang, hat es gefunkelt. Aber der Grund, weshalb ich an diesem Abend stehen bleibe, ist vielleicht eher die Tatsache, dass der erste Schnee im Jahr liegen geblieben ist und dass das Weiß die Wirkung des Lichts verstärkt. Außerdem ist es natürlich so, dass ein Nordlicht nie so eindrucksvoll wird, wenn es andere Lichtphänomene am Himmel gibt.

"Du musst bei dem, was du dir wünscht, genau sein"

Aurora ist übrigens die römische Göttin der Morgendämmerung. Ihre Geschwister sind Sol und Luna, die Sonne und der Mond. Aber bei den Griechen ist Aurora auch die Mutter von Anemoi, den Winden. Aurora verliebte sich in den sterblichen Tithonus. Als er alt wurde trauerte Aurora und bat deshalb Jupiter, er möge Tithonus ewiges Leben schenken. Auroras Wunsch wurde erfüllt, doch hatte sie vergessen zu wünschen, dass er ewig jung bleiben möge.  Stattdessen wurde Auroras große Liebe zu einem alten Mann mit ewigem Leben. Aurora löste das Problem, indem sie Tithonus in eine Heuschrecke verwandelte. "Du musst bei dem, was du dir wünscht, genau sein"

Der Gott Borea war schwer zu bändigen

"Borealis" kommt von dem Wort "Borea", dem griechischen Wort für den Nordwind. Den Gott Borea zu bändigen war keine leichte Sache. Er wurde häufig mit wilden, ungebändigten Pferden assoziiert, die ein furchtbares Temperament haben. Nun, kurz gesagt, so ist er der selbstverständliche Bote eines kalten Nordwinds. Borea war in Orithya verliebt. Die Liebe wurde nicht erwidert, doch das kümmerte Borea nichts. In seiner Wut entführte er Orithya, die ihm zwei Söhne schenken sollte. In gewisser Weise kann man sagen, dass Galileo das vollbracht hat, als er dieses schöne Schauspiel nach diesen beiden Göttern benannte. Licht und ungebändigte Kraft.

Geladene Teilchen von Sonnenwinden

Die tatsächliche Entstehung des Nordlichts ist nicht ganz so leicht erklären. Aber kurz gefasst geht es dabei darum, dass geladene Teilchen, von Sonnenwinden, mit der Magnetosphäre der Erde hereingezogen werden. Wenn diese Partikel später in die Atmosphäre eintreten, treffen sie auf Atome und Moleküle, die "aufgeladen" werden, oder deren Energiezustand sich zumindest ändert. Verschiedene Arten von Atomen bilden verschiedene Lichter, das übliche Gelbgrün, das ich heute sehe, beruht darauf, dass Sauerstoffatome in einer Höhe von etwa 100-140 Kilometer angeregt werden.

Ein Schauspiel der Natur

Das rote Licht wird ebenfalls durch Sauerstoffatome gebildet, in einer Höhe von etwa 200 Kilometern, während violettes und blaues Licht aus einer Reaktion mit Stickstoffionen entsteht. Nach einer Weile spüre ich die Kälte. Das Licht ist noch immer gleich intensiv als ich ins Auto springe und nach Hause fahre, aber der Gedanke an das Nordlicht lässt mich nicht los. Denn obwohl ich es hier daheim fast täglich sehe, wenn es klar ist wirklich täglich, so ist es doch faszinierend, es an einem Abend wie diesem in voller Kraft zu sehen. Und deshalb fahre ich, nachdem meine Zehen im Auto angefangen haben aufzutauen, noch eine Runde. Ich halte an und genieße noch eine Weile das Schauspiel der Natur. Von der Begegnung zwischen Aurora und Borea. 

Mehr Infos dazu, wo und wann Sie Nordlichter sehen können: aurora-service.eu/aurora-forecast/   mit aktuellen Daten zu Sonnenaktivitäten und Prognosen für Nordlicht. 

Die Gemeinde Sorsele eignet sich hervorragend, wenn Sie ungestört Nordlichter sehen möchten. Es gibt wenig Menschen, viel Natur und gute Übernachtungsmöglichkeiten. Irgendwo zwischen Fjäll und Wald ist es vermutlich auch wolkenlos, von  Wäckerlins in Gargnäs, über das Sorsele River Hotel und Pensionat Holmen im Ort bis zum Ammarnäsgården im Westen.