Visit Västerbotten

Vier Restaurants im White Guide

gastronomin, liten

Der White Guide hat die besten Restaurants Nordeuropas gewählt. Vier davon liegen in Västerbotten.

Lesen Sie mehr »

Die Burträsk-Molkerei – Heimat des Kaisers unter den Käsen

rund_ost_fyrkantid

Dieser Ehrentitel wurde dem Västerbotten-Käse, der in der schwedischen Küche eine Sonderstellung einnimmt, von August Strindberg verliehen. Der Käse wird gerne einfach auf Knäckebrot zu Hering gegessen und zeichnet sich außerdem als Zutat bei allen Arten der Essenszubereitung aus. Niemand weiß jedoch genau, wie er entstand oder warum er nicht anders hergestellt werden kann als in Burträsk.

Lesen Sie mehr »

Ein Zentrum für den Käse der Käse

VBostbesök2

Warum war es in Burträsk und wie kam es eigentlich zu dem speziellen Geschmack? Die Fragen rund um den Västerbotten-Käse und seine Geschichte sind so zahlreich wie die Mythen. Im Besucherzentrum in Burträsk erhalten Sie Antwort auf einige davon. Aber nicht auf alle...

Lesen Sie mehr »

Ein Haus – zwei Restaurants

Matlagn_liten

Skellefteå hat ein neues kulinarisches Besucherziel. Im Bezirk Byggarbacken neben dem Fluss Skellefteälven können Sie unter ein- und demselben Dach klassisches französisches Bistro-Essen und nordische Gourmetküche genießen. Zwei völlig unterschiedliche Konzepte mit einem wichtigen gemeinsamen Nenner: Essen und Trinken hoher Qualität mit Rohprodukten aus der Umgebung.

Lesen Sie mehr »

Stilvoll auf Västerbottens höchsten Gipfel.

An Västerbottens höchstem Berg, umgeben von zauberhaftem Fichtenwald und angenehmer Atmosphäre, liegt das neurenovierte Källan, eine komplette Anlage aus Hotel, Restaurant, Tagungszentrum und Wellness-Einrichtung. Källan ist bekannt für gutes Essen und wird sowohl für den Feinschmecker wie auch für den allumfassenden Genießer zur perfekten Wahl.

Lesen Sie mehr »

Delikatessen aus der Vorratskammer der Natur

Rentier, Saibling, Västerbotten-Käse, Moltebeeren und Pfifferlinge.
Meer, Erde, Wald und Fjäll prägen die Delikatessen Västerbottens.
"Unsere Rohwaren reichen von in hellen Sommernächten gereiftem Gemu¨se über Fisch aus Fjäll und Meer bis zu fantastischem Wildfleisch", meint Speisenschöpferin Susanne Jonsson.

Lesen Sie mehr »