Visit Västerbotten

Hotell Borgafjäll in guter Gesellschaft

Das Svenska Institutet hat "24 Landmarken der schwedischen Architektur" gelistet. Darunter ist ein Hotel in Västerbotten.

Das Hotell Borgafjäll  wurde von dem berühmten Architekten Ralph Erskine entworfen und 1950 gebaut. Seine Architektur ist etwas ganz Ungewöhnliches, und wurde offensichtlich vom Klima und der umgebenden Natur inspiriert. Die verschiedenen Dachflächen bilden, wenn sie von Schnee bedeckt sind, einen Teil der Landschaft und Teile davon können auch als Sprungschanze genutzt werden.

In guter Gesellschaft

Aufgrund dieses ungewöhnlichen Äußeren hat das Svenska Institutet das Hotell Borgafjäll unter den 24 Landmarken der schwedischen Architektur gelistet, zusammen mit u.a. dem Rathaus in Stockholm, dem Turning Torso in Malmö und dem Globen.

Svenska Institutet  ist eine Behörde, die sich dafür einsetzt, das Vertrauen in Schweden und schwedische Kompetenzen zu fördern und somit die Grundlage für langfristige Beziehungen zu anderen Ländern zu schaffen.